PLT #1 – 3000 Euro im Monat mit Amazon FBA? – Vorbereitung und Zielsetzung

Interessant für andere?

Hey! Hannes hier!

Passend zum Start des Tagebuchs habe ich mir vorgenommen, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen und dabei den kompletten Ablauf in seinen Details auf diesem Blog zu dokumentieren. Mein Wunsch ist es, dass Ihr Euch fühlt, als säßet ihr direkt neben mir am Schreibtisch. Ich kann Euch also nur empfehlen, euer kleines schwarzes Notizbuch hervorzukramen und meinen Weg mitzuverfolgen!

Verliere nicht den Anschluss!

Verpasse ab sofort keine geheimen Amazon-Updates mehr, die essentiell für deinen Erfolg sind!
Ich respektiere deine Privatsphäre und versende keinen Spam

 

Wieso 3000€ im Monat?

Bevor Du Dich über meinen etwas reißerischen Titel beschwerst, möchte ich Dir die 10x10x1 Methode vorstellen, die ich damals von Scott Voelker, einem amerikanischen Private-Label-Seller, gelernt habe. 10x10x1 steht dabei für:

  1. 10 Verkäufe am Tag
  2. 10 USD Reingewinn pro Produkt
  3. 1 Produkt

Pro Tag sprechen wir hier also von 100 USD Reingewinn bzw. 3000 USD im Monat für ein einziges Produkt. Meiner Meinung nach sind diese Zahlen keineswegs utopisch und unter bestimmten Voraussetzungen für jeden erreichbar. 

Damit will ich aber niemandem das Gefühl geben, dieses Ziel sei einfach zu erreichen. Ganz im Gegenteil – Ich denke, das Private-Label-Geschäftsmodell ist keineswegs einfacher als viele Arbeitnehmerberufe und eine wahre Herausforderung für jeden.

Es ist ein kontinuierliches Hinaustreten aus der eigenen Komfortzone und bedarf einer gewissen Risikobereitschaft. Ich persönlich sehe aber gerade darin die Spannung und weiß, dass es für mich genau das Richtige ist. Aus meiner Motivation heraus übernehme ich die 10x10x1 Methode einfach für die europäische Währung und so setzt sich das folgende Ziel zusammen:

Bis zum 10. Juli 2016 möchte ich das erste Produkt einer neuen Marke auf Amazon zum Verkauf anbieten. Langfristig werde ich mit dem Produkt mindestens 3000 € pro Monat verdienen.

Packen wirs an! Schreibt mir einen Kommentar, wenn Ihr Bock auf dieses Projekt habt, stellt eure Fragen und gebt mir Vorschläge für Themen, die ich genauer behandeln soll! Am Dienstag, den 17.5.2016 um 18:00 veröffentliche ich den zweiten Tagebucheintrag rückblickend auf die erste Woche mit vielen hilfreichen Tipps zur Produktrecherche und zur Herstellersuche! Euer Hannes

Hier gehts zum nächsten Blogeintrag: PLT #2 – Das perfekte Produkt? – Brainstorming und Produktrecherche

Verliere nicht den Anschluss!

Verpasse ab sofort keine geheimen Amazon-Updates mehr, die essentiell für deinen Erfolg sind!
Ich respektiere deine Privatsphäre und versende keinen Spam

Interessant für andere?

27 thoughts on “PLT #1 – 3000 Euro im Monat mit Amazon FBA? – Vorbereitung und Zielsetzung”

  1. Hallo Hannes. Erst einmal viel Erfolg bei deinem Vorhaben. Spannend. Ich bin auf ähnlichen Wegen, aktuell noch am Scouten des passenden Produkts. Allerdings habe ich bereits rund 15 mögliche Produkte zusammen, aus denen ich mich nun noch entscheiden muss.

    Eine Frage kommt auf: die Zahlen sind natürlich erst einmal nachvollziehbar. Es handelt sich bei deinem Gewinn um das, was nach Abzug der Amazon-Gebühren + MWSt, bereinigt um die vollständigen EK (Produkt, Verpackung, Shipping/Air, Zoll, Einfuhr-USt) vor Steuern übrig bleibt. Das ist dein Gewinn. Korrekt?
    Wie ist dann dein weiteres Vorhaben? Nimmst du dein Erstinvest wieder raus und alle zukünftigen Einkäufe werden über das Geld aus diesen Gewinnen getätigt? Oder kommt das on top? Wird das Geld zunächst immer wieder vollständig reinvestiert, bis du einen bestimmten Betrag erreicht hast?

    Lass mich hier mal deinen Ansatz hören. Alles Gute.

    1. Hey, vielen Dank für den Kommentar!

      Genau, mit Gewinn meine ich alles, was nach Abzug der Ausgaben übrig bleibt. Diesen werde ich zu einem größtmöglichen Teil wieder reinvestieren, um beispielsweise meine Lager aufzufüllen oder die Produktlinie zu erweitern. Wie lange ich das so handhaben werde, weiß ich nicht, im Moment bin ich aber extrem motiviert, mein Business schnellstmöglich zu vergrößern. Ich hoffe, ich habe deine Frage beantwortet.

      Deine Hannes

      1. Alles klar. So werde ich es auch handhaben. Ich wollte mit meiner Frage auch nur nochmal (für alle, die mitlesen und vielleicht ganz neu ins Thema PL finden) antriggern, dass man nicht vergessen sollte, dass man natürlich ganz am Ende auch Steuern zahlen darf – für das was übrig bleibt 😉

        Meine Devise lautet klar: wenn ich es machen will, dann mit der Bereitschaft, dass mein Invest im Worst Case weg sein kann. Von daher werde ich es ebenfalls investiert lassen und zunächst 100% der Gewinne reinvestieren, um breiter zu streuen (neues Produkt) oder eine größere Menge (mit besserem EK) nachzukaufen.

        Ich werde ab und an mal reinlesen, vielleicht spricht man sich auf anderen Kanälen auch nochmal wieder.

        Gruß

  2. Viel Erfolg! 🙂 Konzentrierst Du dich nur auf Amazon.de oder Amazon.com?
    Finde es sehr cool, dass Du eine Marke aufbauen willst und nicht einfach Boxen von A nach B verschieben möchtest wie die meisten „FBAler“. Das wird definitiv immer schwieriger und vor allem auch immer weniger lukrativ sein.
    Wenn Du mal ein paar Daten, Ideen oder Tipps haben möchtest, kannst Du dich gerne an mich wenden.

    1. Hallo Florian!
      Vielen Dank für den Kommentar! Ich konzentriere mich auf Amazon.de, würde aber auch gerne schnellstmöglich nach Europa erweitern.

      Liebe Grüße und auf das Angebot komme ich gerne mal zurück 🙂
      Hannes

  3. Hallo Hannes,

    ich wünsche Dir viel Erfolg mit dem Blog und bitte fleißig dokumentieren. Ich schleiche um das Thema wie eine Katze aber ich finde keinen Anfang. Aber wie beim AffiliateMarketing auch, machen Thementagebücher den Einstieg in die Materie immer etwas einfacher. Von daher wünsche ich dir gutes Gelingen und halt uns bloß auf dem Laufenden 🙂

    Herzliche Grüße
    Daniel

  4. Hey Hannes, finde es ebenfalls cool das Du deinen Weg mit allen teilst. Meine Frau und mich fesselt ebenfalls das Thema FBA seit wenigen Tagen und sind kräftig am Brainstorming. Nach vielen versuchen in vielen anderen Bereichen, sehen wir hier endlich eine realistische Chance was grossartiges zu erreichen. Bin daher ganz gespannt auf jeden weiteren Artikel und hast uns aufjedenfall mal als Blog Abonennten gewonnen 😉

    1. Hey Josef, vielen Dank für deinen Kommentar!
      Freut mich, dass ihr mit FBA womöglich etwas für euch gefunden habt! Viel Erfolg!
      Euer Hannes

  5. Mein Abo hast Du, Hannes!

    Ich beschäftige mich seit Freitag auch mit dem Thema Amazon FBA. Solangsam sind wohl die „Nischenseiten“ ausgelutscht und Amazon FBA wird immer beliebter. Deshalb möchte auch ich versuchen auf den Zug aufzuspringen bevor es zu spät ist. Im Juni werde ich mir Informationen besorgen und soviel aufsaugen wie nur möglich. Im Juli wird dann wohl alles umgesetzt, da ich dort 4 Wochen Urlaub haben werde.
    Ich bin gespannt was daraus entstehen wird und wünsche Dir und auch allen anderen viel Erfolg!

    Gruß
    Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*